Internet Profit

Startseite » Internet » Iran startet eigenes Videoportal im Internet

Iran startet eigenes Videoportal im Internet

Archiv

Soziale Netzwerke und Dienste wie Facebook, Twitter und YouTube sind in Iran gesperrt. Die Behörden begründen dies damit, dass westliche Blogger und Regierungen sie gegen ihr Land einsetzen würden.Iran strebt die Einrichtung eines eigenen Internets an, bereinigt von westlichen Inhalten.

via Iran startet eigenes Videoportal im Internet – NZZ.ch, 10.12.2012.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: