Internet Profit

Startseite » Internet » Start-up plenigo bietet Paid-Content-Lösung

Start-up plenigo bietet Paid-Content-Lösung

Archiv

Mit einer neuen E-Commerce-Plattform, einem Software-as-a-Service-Angebot, will das Münchner Technologieunternehmen plenigo Verlagen und anderen Publishern den Vertrieb digitaler Inhalte ermöglichen.

Ohne Investitionen in eine eigene Technologie und mit geringem zeitlichen Aufwand können Publizisten in Zukunft leserfreundliche Paid-Content-Angebote zur Verfügung stellen – so zumindest heißt das Versprechen von plenigo

via  internetworld.de.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: